Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Professionelle Zahnreinigung schützt vor Karies, Parodontitis und Mundgeruch © proDente e.V.
Professionelle Zahnreinigung schützt vor Karies, Parodontitis und Mundgeruch

 

Sie gehören bestimmt zu Menschen, die ihre Zähne sorgfältig und regelmäßig reinigen. Das ist die wichtigste Maßnahme, um die eigene Zähne bis in hohe Alter gesund zur erhalten.

 

Es ist aber kaum jemandem bekannt, dass man trotz alle Mühe etwa 30% der Zahnflächen nie erreicht. Das sind zum Teil die Flächen zwischen den Zähnen und unter dem Zahnfleischrand. Bei Patienten, bei denen zahnärztliche Behandlungen notwendig waren, kommen die Ränder der Füllungen und Kronen und die Räume unter den Brückenglieder dazu.

Die Bakterien, die sich an diesen Orten „breit machen“, können Karies und Parodontitis verursachen, oft sind sie auch der Grund vom unangenehmen Mundgeruch.

Karies (Zahnfäule) kann sich Volkskrankheit Nummer 1 nennen, etwa 95% der deutschen Bevölkerung ist betroffen. Etwa 80% der Bevölkerung hat eine Zahnfleischentzündung.

 

Sollten die Mundbakterien aus dem Zahnbelag durch Einatmen oder Blutkreislauf in den Körper gelangen, führen sie auch zu anderen körperlichen Erkrankungen, wie Herzinfarkt, Nierenversagen, Schlaganfall u.s.w.

 

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) hilft diese Risiken vorzubeugen. Sie sollte die häusliche Zahnpflege regelmäßig (alle sechs Monate) unterstützen.

 

Die Professionelle Zahnreinigung - eine Investition in die eigene Gesundheit © proDente e.V.
Die Professionelle Zahnreinigung - eine Investition in die eigene Gesundheit

Bei einer PZR reinigt eine Prophylaxeassistentin die Zähne von allen harten und weichen Belägen. Auch Verfärbungen, die auf den Zähnen haften, werden schonend beseitigt, die Zähne werden poliert und anschließend fluoridiert. Dadurch erhalten die Zähne wieder ihre natürliche, ursprüngliche Zahnfarbe.

Die Professionelle Zahnreinigung - eine Investition in die eigene Gesundheit © proDente e.V.

 

Falls ein Patient die Beläge tief unter dem Zahnfleisch hat, führt die Prophylaxeassistentin eine noch gründlichere Reinigung durch, die sich Medizinische Zahnreinigung (MZR) nennt. Dabei werden auch diese Ablagerungen (sogenannte Konkremente) eliminiert und eine Zahnfleischentzündung erfolgreich bekämpft.

 

Zungenreinigung hilft die Bakterienzahl in der Mundhöhle zu reduzieren © White Cross
Zungenreinigung hilft die Bakterienzahl in der Mundhöhle zu reduzieren.

60 bis 80% der Bakterien im Mund sitzen auch auf der rauen Zungenoberfläche. Das können die schwefelbildende Bakterien sein, die für Mundgeruch mitverantwortlich sind, oder die Bakterien, die Karies und Zahnfleischerkrankungen verursachen.

 

Deswegen wird bei den Patienten, die Mundgeruch haben oder sichtbare Zungenbelege aufweisen zusätzlich Zungenreinigung durchgeführt und der bakterielle Biofilm von der Zungenwurzel bis zur Zungenspitze entfernt.

Den Vorgang nennen wir PZR +

PZR hilft auf Dauer Kosten zu sparen. Von Karies zerstörte oder durch Parodontitis verlorene Zähne müssen meist später durch Füllungen restauriert oder durch Zahnersatz ersetzt werden. Dafür muss man nicht selten „tief in die Tasche greifen“. Wichtig ist, die vorhandene Zähne mit gründlicher Zahn- und Zahnersatzpflege möglichst lebenslang zu erhalten.

 

Hat man Implantaten, Kronen und Brücken, fällt die Reinigung zu Hause oft schwer. Die Prophylaxeassistentin erklärt bei der Prophylaxesitzung, wie man die Reinigung von schwer zugänglichen Stellen mit Zahnseide, Floss und Zahnzwischenraumbürstchen meistert.

Auch Prothesen müssen gepflegt werden

Zahnersatz von Belag und Zahnstein reinigen  © claraveritas  - fotolia.com
Zahnersatz von Belag und Zahnstein reinigen

 

Genau wie auf den eigenen Zähnen bilden sich auf Voll- oder Teilprothesen Beläge, die Bakterien enthalten. Die Zahnprothese sollten deswegen nach jedem Essen herausgenommen und gereinigt werden. Sonst entstehen Entzündungen unter den Prothesen und unangenehmer Mundgeruch. Für die Reinigung soll man eine spezielle Prothesenbürste, Prothesenreinigungsschaum oder eine flüssige Handseife nehmen.

 

Außerdem führen wir in der Praxis auch eine professionelle Prothesenreinigung durch. Dabei werden Ihre Prothesen in einem speziellen Gerät gründlich gereinigt, die Bakterien, die in den Prothesenporen und Spalten siedeln, werden eliminiert. Die professionelle Prothesenreinigung wird oft in der Zeit durchgeführt, wo man sich die Zähne professionell reinigen lässt. So spart man sich die Wartezeit.